Donnerstag, 12. Juni 2014

12 von 12 im Juni

Endlich auch hier wieder, nachdem ich es im Mai irgendwie nicht geschafft habe...
und gleichzeitig ein kurzes Hallo, momentan ist es ja (leider) eher still hier...

Frühstück: Schokomüsli mit Beeren aus dem Garten :-)


Kind im Kindergarten... erstmal Löcher flicken


zwischendrin die Gemüsekiste entgegennehmen und mich freuen


Gardine gekürzt


frühes Mittagessen, denn danach gehts zur Arbeit (während der kleine Mann und er Papa im Schwimmbad weilen.... gemein!)


Nach der Arbeit mich über die Bestellung gefreut... eins gibts gleich, das andere erst zum Geburtstag des kleinen Manns

Achja: der Jahreszeitentisch im Juni (mit dem Muttertagsgeschenk-Topf)

Und langsam ists schon wieder Schlafenszeit für den kleinen Mann... immer wieder komisch bei strahlendem Sonnenschein...

dann gehts nochmal raus in den Garten: gießen, ....
ernten...
und naschen

und den Sonnenuntergang beobachten.... heute passenderweise besonders schön :-)


Ich hoffe, ihr hattet auch einen schönen Tag :-)

Sonntag, 20. April 2014

40 Tage - Ende -

Seit 40 Tagen habe ich jetzt versucht mein Internet-Konsum etwas zu reduzieren- deshalb ein paar kurze Worte dazu... zusammenfassend: ich bin überrascht, wie einfach es mir doch oft gefallen ist :-)
Die erste Woche etwa habe ich noch sehr darauf geachtet, dass ich eine Stunde nicht überschreite... danach nur noch so Pi mal Daumen... aber ich finde es hat geklappt. Darüber bin ich sehr froh, da mich das doch die letzte Zeit etwas genervt hat, ich selbst von mir genervt war...
Ein schöner Versuch, den ich denke einfach so weiterzuführen.
Ich hab mehr gelesen, mich um den Garten gekümmert, mehr weiß-ich-nicht-was getan... manchmal auch ein bisschen mehr Fernsehen bzw. eigentlich DVD geguckt... aber deutlich glücklicher gewesen :-)

Samstag, 12. April 2014

12 von 12 im April*

* naja, besser 9 von 12... ich habs nicht ganz geschafft, möchte euch das Ergebnis aber nicht vorenthalten :-) Mehr gibts wie immer bei Caro!

vormittags... unterwegs und das Wetter genießen

Mittag... Kartoffelgratin

Rückblick: gestern nachmittag gesammelt

Rückblick: gestern abend gezupft

heute mittag: Resultat... hmmmjam - mit Herzspielerei :-)

gegossen

 Geburtstagseinladung zum Kaffee wargenommen

wieder zu Hause... Spuren beseitigt

und jetzt noch ein wenig computern... aber nicht zu lange ;-)

Ich hoffe ihr hattet auch einen schönen Frühlingstag!?

Montag, 24. März 2014

Im Wald

... ein bisschen unterwegs :-)





Erkenntnis: wo kein Sand ist, muss halt Laub herhalten...

Mittwoch, 12. März 2014

12 von 12 im März

Heute bin ich auch mal wieder dabei, nachdem ich ja im Februar geschwänzt hatte es leider nicht geschafft hatte... mehr gibts wie immer bei Caro :-)

Erstmal frühstücken... momentan herrscht hier große Müsliliebe

Dann schnell raus in Richtung Flohmarkt bei diesem herrlich Wetter :-) Frühling!

immernoch blauer Himmel!!!

Flohmarktfunde zu Hause begutachten

Jetzt noch schnell ein bisschen Haushalt

so sieht unser Jahreszeiten-Tisch momentan aus... schon mit Osterhasen

Ordnung mal wieder ein bisschen hergestellt im Gewürzregal...

... und nebenbei das restliche Essen von gestern warm gemacht: Reis mit asiatischem Gemüse. Schmeckt besser als es aussieht ;-)

Noch schnell was zum Knabbern für die Arbeit geschnibbelt und los gehts... Spätdienst hat wirklich vor und Nachteile...

wieder zu Hause... mit dem kleinen Mann zu abend gegessen und dabei den Sonnenuntergang bewundert

eben ganz schnell noch ein bisschen Haushalt...


... und jetzt noch eine Runde am Laptop auf der Couch. Aber nicht so lange... dann wartet ein Buch darauf weiter gelesen zu werden... und das Bett


Ich hoffe ihr hattet auch einen schön sonnigen Tag?

Mittwoch, 5. März 2014

40 Tage

Heute beginnt die Fastenzeit. Obwohl ich nicht religiös bin, gefällt mir trotzdem der Gedanke im Frühjahr ein bisschen zu verzichten. Oder besser reduzieren. Bewusst einschränken. Hinterfragen.

Ich habe mir vorgenommen meine Computer-Internet-Zeit zu reduzieren. Die Idee dazu kam von der Wilden Wölfin und ich habe mich gefragt, warum ich da nicht vorher drauf gekommen bin.
Wenn der kleine Mann schläft, bin ich so viel am Laptop, dass ich mich gar nicht so recht traue, das wirklich in Stunden auszurechnen. Es ist viel. Ich lese Blogs, ich gucke da, ich gucke dort... und Zack - schon wieder eine Stunde weg. Ihr werdet das kennen...

Deshalb habe ich mir vorgenommen am Tag nur noch eine Stunde im Internet zu verbringen. EINE! Das ist wirklich wenig für mich. Ich hoffe so auf mehr Schlaf (dringend nötig!), mehr Zeit zum Lesen (Wunsch!), mehr Zeit zum Reduzieren, Ausmisten, Strukturieren hier. Ich freue mich irgendwie und habe auch Angst: Bloß eine Stunde.... jetzt aber schnell schnell ...

Nein, eben nicht schnell schnell... zum Einstieg habe ich die letzten Tage meine Blog-Lese-Liste gleich mal etwas gekürzt... was ist mir wirklich wichtig zu lesen... es reicht auch einmal am Tag seine Emails zu lesen, ins Forum zu gucken, was auch immer zu tun. Man muss das nicht alle halbe Stunde aktualisieren. Find ich jetzt. Ich bin gespannt, ob sich meine Meinung nach 40 Tagen geändert hat.

Im Blog hier ist es momentan ja auch deutlich ruhiger geworden. Ich bin am Überlegen - Ausprobieren -  Gucken welche Blogpostintervalle wirklich noch zu mir passen. Das häufige Posten gefiehl mir für eine Weile... und jetzt fehlt mir die Zeit. Nicht erste seit heute, sondern schon die letzten Wochen. Ihr werdet es gemerkt haben. Es ist nicht so als würde es an Ideen fehlen - es scheitert an der Umsetzung. Ich bin gespannt wie sich das entwickelt... aber eigentlich bin ich zuversichtlich, dass es wieder häufiger wird! Irgendwie fehlt es mir manchmal :-)

Sonntag, 9. Februar 2014

Neue Leidenschaft: das Tauschen

Ich habe hier so viele Dinge rumliegen habe, die ich nicht mehr brauche, die aber noch völlig in Ordnung sind. Spielsachen, Klamotten, Bücher, Stoffe, Haushaltsdinge... was sich eben alles so ansammelt. Wem gehts nicht auch so. Aber mir fällt es schwer Dinge wegzuwerfen, das kann ich nicht. Was also tun? Auf einen Flohmarktstand habe ich nicht so viel Lust, mir liegt das Handeln nicht so. Also als Kunde gehe ich liebendgerne auf Märke, aber als Verkäufer... lieber nicht. Ich habe auch schon ein Mietregal versucht. Das sind Läden, in denen man ein Regal mietet und dort Sachen von sich hinstellt. Den Erlös bekommt man dann mit Abzug einer Provision ausgezahlt. Das klappt ganz gut, aber irgendwie auch nicht das Wahre für alle Dinge... Hm.
So habe ich vor wenigen Monaten eine Internetplattform für mich entdeckt, das Tauschen via Tauschgnom :-) Kennt ihr das schon?
Ich liebe es und bin total süchtig :-) Es gibt eine interne Währung und so kann man seine Dinge loswerden und andere Dinge dafür anfordern. Wirklich klasse. Kostenlos. Resourcenschonend. Geldbeutelschonend. Der einzige Nachteil sind die Versandkosten und auch der ökologische Aspekt davon. Hm. Dinge durch die ganze Republik zu senden ist irgendwie nicht ideal, aber irgendwo muss man Abstriche machen. Alles neu kaufen ist ja auch keine Lösung. So sage ich mir das momentan und bin fleißig am Tauschen und so einen Großteil unserer benötigten Dinge (momentan vor allem Kinderkleidung, Spielsachen, Stoffe, Nähzubehör, ...) zu besorgen. Alles, was ich eben nicht auf Flohmärken hier in der Region bekommen konnte. Denn da ich ja im Schichtdienst arbeite, kann ich oft am Wochenende nicht auf die Märkte gehen. Das ärgert mich. Sehr! Ich liebe Flohmärkte... das Stöbern und den sinnvollen Aspekt. Nun eben so. Oder wenn ich frei habe auch in echt. So ist das hier momentan.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...